Tag der seelischen Gesundheit Samstag 30. März 2019
Tag der seelischen Gesundheit              Samstag 30. März 2019

Freitag, 17.03.2017, 18:00 Uhr

Wo? Rex-Kino-Center Schifferstadt, Zeppelinstraße 6,     67105 Schifferstadt

Film: "Plan B" Aus der psychischen Krise zum persönlichen Gewinn von Andrea Rothenburg

Beginn: 18.00 Uhr

Ort: Rex-Kino-Center, Zeppelinstraße 6, Schifferstadt

Der Film: Drei Frauen geben Einblicke in ihr Leben mit psychischen Problemen. 

Die Autorin Manu B. muss das schwere Trauma verarbeiten, das sie erlitt, als sie in einem Hamburger Krankenhaus von einem Krankenpfleger unter Betäubungsmittel gesetzt und missbraucht wurde. Ihr Leben veränderte sich von einem auf den anderen Tag.

 

Heike Korthals erkrankte als junge Mutter schwer und bekam Psychosen. Sie musste einsehen, dass sie nicht so für ihre Familie da sein konnte, wie sie es sich vorgestellt hatte. 

 

Maike Nordmann erlebte als junge Frau schwere Zeiten. Depressionen, die sie schon aus ihrer Kindheit kannte, holten sie ein und legten ihr Steine in den Weg. 

 

Die drei Frauen sind an den Auseinandersetzungen mit ihren psychischen Problemen gewachsen und geben anderen Menschen Mut, sich nicht unterkriegen zu lassen. Der Dokumentarfilm berührt durch seine authentischen Protagonistinnen und bietet eine gute Diskussionsgrundlage.

 

Drei Frauen geben Einblicke in ihr Leben mit psychischen Problemen. 

 

Die Autorin Manu B. muss das schwere Trauma verarbeiten, das sie erlitt, als sie in einem Hamburger Krankenhaus von einem Krankenpfleger unter Betäubungsmittel gesetzt und missbraucht wurde. Ihr Leben veränderte sich von einem auf den anderen Tag. 

 

Heike Korthals erkrankte als junge Mutter schwer und bekam Psychosen. Sie musste einsehen, dass sie nicht so für ihre Familie da sein konnte, wie sie es sich vorgestellt hatte. 

 

Maike Nordmann erlebte als junge Frau schwere Zeiten. Depressionen, die sie schon aus ihrer Kindheit kannte, holten sie ein und legten ihr Steine in den Weg. 

 

Die drei Frauen sind an den Auseinandersetzungen mit ihren psychischen Problemen gewachsen und geben anderen Menschen Mut, sich nicht unterkriegen zu lassen. Der Dokumentarfilm berührt durch seine authentischen Protagonistinnen und bietet eine gute Diskussionsgrundlage.

Kontakt

Rufen Sie uns unter 0621 5909-280 an oder senden sie uns eine E-Mail.