Tag der seelischen Gesundheit Samstag 30. März 2019
Tag der seelischen Gesundheit              Samstag 30. März 2019

Eine gemeinsame Veranstaltung:

Unter dem Motto „Die Kunst, gesund zu sein“ informieren der Rhein-Pfalz-Kreis und die Städte Ludwigshafen und Frankenthal seit vielen Jahren rund um das Thema Seelische Gesundheit.

 

In diesem Jahr wird es am Tag der Seelischen Gesundheit  rund um das Thema „Seelische Gesundheit im Alter – Demenz, Depression und Co“ gehen.

Dr. phil. Stefanie Wiloth, Dipl. Gerontologin vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg, führt mit ihrem Vortrag „Lebensqualität im Alter trotz Demenz & Co.: Dimensionen und Interventionsansätze“ in den Tag hinein. Am Nachmittag gibt es weitere Vorträge zu den Themen Demenz und Depression im Alter. In der Mittagszeit unterhält das  Improvisationstheater „Wer, wenn nicht 4“ mit Geschichten, die aus dem Moment entstehen.

Neben den Vorträgen zeigt die Tagesstätte des Caritas-Förderzentrums  St. Johannes und St. Michael in den Fluren des Sozialpsychiatrischen Dienstes die  Ausstellung  „Zeichen setzen” in der „Gang-Gallery” mit künstlerischen  Arbeiten aus dem Atelier Max.

Wenn Sie selbst kreativ werden möchten, sind Sie bei der Mitmachaktion in der Cafeteria „Eine reife Leistung- das Bild von alt und jung“ herzlich willkommen.

 

Für das körperliche Wohl  in Form eines Bewegungsangebots lädt Herr Ton Vinh Trinh-Do, Leiter des Max Hochrein Hauses mit Thien-Dia einer traditionellen, vietnamesischen Form der Gesundheitsförderung in den Vortragspausen ein.

 

In den Foyers erwarten Sie an den Messeständen diverser Anbieter Beratungsangebote rund um das Thema „seelische Gesundheit im Alter“.

 

Mit einem kleinen  kostenlosen Imbiss in der Cafeteria ist für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher vorgesorgt.

Wir freuen uns auf Sie!

DER EINTRITT IST FREI

Impressionen aus Ludwigshafen vom 19.03.2018

Impressionen aus Limburgerhof vom 21.03.2018

Impressionen aus Frankenthal vom 22.03.2018